Löslichkeit (Zucker, Salz, Düngekalk)

1. Beschrifte drei Ampullen mit Z, S, D.

2. Gib je eine Spatelpitze voll Zucker, voll Salz und von Dünge- kalk dazu.

Unter Schütteln lösen sich Salz und Zucker vollständig auf. Kalk bildet ein trübes Gemisch mit Wasser (Suspension), das sich allmählich klärt. (Sedimentation des festen Stoffs). Mehr siehe unten.

Ein großer Tropfen der klaren Flüssigkeit bildet in Berührung mit der Luft eine weiße Kruste.
Erklärung: Die klare Flüssigkeit ist eine Kalk-Lösung (Kalkwasser). Sie reagiert mit dem Kohlenstoffdioxid aus der Luft. Dabei bildet sich ein wasserunlöslicher fester Stoff (Kalkstein).

erste Veröffentlichung:23.02.2011                                        Letzte Veränderung: 07.03.2016