Siedepunkt und Luftdruck

Wenn sich im Wasser beim Sieden Dampfblasen bilden, so muss der Druck in der Wasserdampfblase (Dampfdruck pD) etwa so groß sein wie der Luftdruck b Luftdruck (aufgrund des hydrostatischen Druckes des Wassers muss pD sogar etwas größer als b sein)....                                                                                        mehr siehe unten

Für Diaschau bitte auf Photos klicken 

nimmt der äußere Luftdruck ab, so reicht schon ein niedrigerer Dampfdruck zur Blasenbildung und damit zum Sieden aus. Dies bedeutet, dass die Wasserdampf-moleküle nicht mehr so intensiv auf die Grenzfläche Dampf-Flüssigkeit prasseln müssen. Die mittlere kinetische Energie der Moleküle und damit die Temperatur kann geringer sein."

_________________________________________________________________________

Erste Veröffentlichung: 24.03.2002                                        Letzte Veränderung: 23.05.2015