Kartoffel ist ein Lebewesen

Das sollst Du tun
1. Bedecke das Loch im Boden eines kleinen Blumentopfes mit einer Scherbe.
2. Fülle ihn gut bis zur Hälfte mit Blumenerde.
3. Lege die Kartoffel in die Mitte.
4. Fülle den Topf mit weiterer Erde, drücke sie an.
5. Stelle den Topf in die Schale, gieße regelmäßig und warte bis grüne Stängel und Blätter aus dem Boden gekommen sind.
6. Grabe die Kartoffel-Pflanze vorsichtig aus. Bringe den Topf dazu in einen Eimer mit Wasser und spüle die Wurzeln vorsichtig frei.
7. Foto 1: Übertrage die Pflanze in einen größeren Blumentopf und gieße sie regelmäßig.

8. Wenn Blätter und Stängel nach einigen Monaten abgestorben sind, lege die unterirdischen Teile vorsichtig frei.

1. Das kannst Du beobachten (Foto 2)
Im Boden haben sich bei dem Versuch 5 neue Kartoffel-Knollen gebildet.Von der alten Knolle blieb nur die Hülle übrig.
2. Erklärung, wie eine 25 g schwere Mutter-Kartoffel mehr als 5 Tochter-Kartoffeln mit 100 g Gewicht erzeugte

1. Die "Augen" der Kartoffel wuchsen zur Kartoffelpflanze. Dabei wurden alle Nährstoffe der Mutterkartoffel verbraucht.
2. Die grünen Blätter der Kartoffelpflanze bildeten in der Sonne Nährstoffe und Ballaststoffe.


erste Veröffentlichung: 05.10.2006                                 letzte Veränderung: 20.02.2013