Blister zur Herstellung einer Kältemischung

Nach Entfernung der Tabletten aus Durchdrückpackungen (Blister) werden die Kammern zur Erzeugung von Eis mit Wasser gefüllt.

Eine verschlossene Ampulle und die Eistabletten kommen in eine 50 mL Infusionsflasche. Vier Teelöffel Kochsalz und weitere Eistabletten kommen dazu. Während das Eis taut, erniedrigt sich die Temperatur auf weniger als minus 10°C. Das Wasser in der Ampulle gefriert und drückt den Stopfen heraus. Nach 2 Stunden ist das Eis in der Ampulle teilweise geschmolzen. Ein Mini-Eisberg schwimmt auf dem getauten Wasser.

_________________________________________________________________________

Erste Veröffentlichung: 1999                                                 Letzte Veränderung: 29.11.2015