Milch, Sahne Butter

Kuhmilch nach Kühlung          Sahne nach Schütteln           Butter-Sorten nach Schmelzen

 

Milch, Sahne, Butter, leichte Butter, Butterschmalz

Milch ist die einzige Nahrung für Neugeborene. Das gilt für Menschen genauso wie für Säugetiere. Auch Delfine und Wale gehören dazu: Alle saugen die Milch bei ihrer Mutter. Damit bekommen sie nicht nur alle Nährstoffe (Milchzucker, Eiweiße und vor allem Fett), sondern Vitamine, Mineralien und sogar Abwehrstoffe gegen Krankheiten.
In den folgenden Experimenten sollst Du Sahne auf der erkalteten Milch vom Bauern finden (Photo 1). Dann "butterst" Du Schlagsahne (Photo 2), und lernst, Butter und "leichte Butter" zu unterscheiden (Photo 3). 

Experiment
1. Photo 1: Suche nach Sahne bei einem Fläschchen voll Milch vom Bauern. Sie stand über Nacht im Kühlschrank.
2. Photo 2: Schüttle eine verschlossene breite Ampulle mit 5 mL Schlagsahne so lange, bis es so aussieht wie in Photo 2.
3. Entferne die Kolben aus den beiden Spritzen, schneide an den Zylindern die überstehenden Ränder ab, schmirgele sie glatt .
4. Fülle beide so präparierten Spritzenzylinder mit Butter bzw. „leichte Butter“. Stich sie dazu aus den weißen Massen aus.
5. Verschließe die beiden Behälter unten mit den roten Stopfen, stelle sie in ein Becherglas mit Wasser.
6. Erhitze das Becherglas so lange auf der elektrischen Heizplatte, bis sich die Proben in zwei Schichten getrennt haben (Photo 3).

Beobachtungen

a) Stehenlassen frischer Kuh-Milch: Eine gelbliche Schicht sammelt sich oben.

b) Schütteln von Sahne: Weißer Feststoff über bildet sich oben.

c) Schmelzen von Butter und "leichter Butter": Unten  trennt bei Butter eine kleine weiße Schicht ab, bei "leichter Butter" eine große farblose. 

Erklärungen
a) Sahne besteht zu 10 % aus Fett. Beim Kühlen trennt sie sich von Milch.

b) Sahne scheidet beim Schütteln nach oben Butter, nach unten Buttermilch ab.
c) Butter enthält wenig Wasser, mehr als die Hälfte von "leichter Butter" ist Wasser. 

    Beim Schmelzen trennt sich Wasser vom darauf schwimmenden Butterfett.


erste Veröffentlichung: 20.11.2006                             letzte Veränderung: 02.04.2012