Workshop Livneh: Farben, Färben & mehr

1. Färben von Mehrfasergewebe MF6

Zur Diaschau und Test klicke bitte auf ein Photo

Videoclip (http://www.youtube.com/watch?v=mxqqllrNHc0)

1. Stellen Sie die Färbelösung her.
...Füllen Sie dazu die beiden Färbegefäße (mit je einer winzigen Spatelspitze

der beiden sauren Farben) bis zur 5-mL-Markierung mit Wasser auf.
2. Fügen Sie 5 Tropfen Essigessenz zu.
3. Schütteln Sie beide Färbegefäße, entfernen die Stopfen, stellen Sie sie mit dem Stativ auf die elektrische Heizplatte.
4. Erhitzen Sie auf  80°C, und tauchen Sie nun mit der Pinzette je einen Streifen MF 6 in die Lösungen.
5. Mischen Sie Faser und Färbelösung 1 - 3 Minuten lang mit der Pinzette.
6. Photo 3: Spülen Sie dann die Fasern gut in der 50-ml-Flasche mit Wasser.
7. Lassen Sie die Fasern abschließend auf einem Stück Papierhandtuch trocknen.
Fragen
1. Welche Fasern wurden durch die saueren Farben am besten gefärbt?

2. Warum? 3. Welche Art von Kräften wirkte zwischen diesen Fasern und den Farben?

Erklärung: In der sauren Lösung (Essigessenz) reagierten die Aminogruppen von Wolle und Nylon als Protonenempfänger und bildeten Ammoniumsalze. Deren positiv geladenen Ionen gehen mit den negativ geladenen (anionischen) Farbstoff-Ionen Ionenbindungen ein. Daher werden nur diese Fasern gefärbt.

2. Small-scale Säulenchromatographie von Lebensmittelfarben mit Babynahrung

rechts: Säule während der Trennung links: Saugen
rechts: Säule während der Trennung links: Saugen

Materialien

Infusionsflasche 50 mL, Glasstab,  0.1% Salzlösung (zum Eluieren), 12 verschließbare 2-mL Fläschchen zum Sammeln der Fraktionen, kleines Stück Watte, Pasteurpipette (Plastik), zwei 2 mL-Spritzen,  Silikongummischlauch 3 cm, Babynahrung (Mehl) als feste Phase, Mischung aus roten und blauen Lebensmittelfarben.
Experiment    Videoclip
1. Entferne bei der einen Spritze den Kolben, drücke ein Stück Watte auf dem Boden der Spritze fest.

2. Gib einige Teelöffel voll Babynahrung in die Flasche und dann 20-25 mL der 0.1% Salzlösung dazu. Mische durch Rühren mit dem Glasstab.

Ergebnis
Ergebnis

3. Fülle etwa 1,5 mL des Breies aus Paragraph 2 in die Spritze.
4. Verbinde diese Spritze über den Silikonschlauch mit der zweiten Spritze. Drücke langsam auf den Kolben.

5. Setze das Pumpen fort. Entleere zwischendurch die 2. Spritze. Fahre fort, bis die Säule in der 1. Spritze dicht ist und ein Minimum an Salzlösung enthält.
6. Bringe einen Tropfen Farbmischung auf die Oberfläche der Säule. Sauge es mit Hilfe der 2. Spritze ein wenig in die Säule.

7. Tropfe etwas Salzlösung auf die Säule und starte die Trennung der Farben. Benutze die 2. Spritze zum Saugen.

8. Sorge für Nachschub an Salzlösung.

9. Trenne von Zeit zu Zeit die Schlauchverbindung und fülle die gesammelten Flüssigkeiten in die kleinen Behälter.

Auf diese Weise wird das Farbstoff-Gemisch in seine Bestandteile zerlegt.

3. Papierchromatographie